Warum Digitalisierung in den Regionen so wichtig ist

16.11.2016

Das Thema Digitalisierung hat viel mit dem Thema Unternehmensverantwortung zu tun. Verantwortung heißt für Unternehmer meist Mitgestaltung von Entwicklungen in Technologie und Gesellschaft – und hier haben wir ein Paradebeispiel für eine solche Entwicklung.

Die großen Zukunftsforschungsinstitute, das Weltwirtschaftsforum in Davos oder andere bestätigen, dass es globale Megatrends gibt, die Wirtschaft und Gesellschaft gleichermaßen transformieren. Die Trends unterscheiden sich allenfalls dem Namen nach, aber es sind immer wieder neben der demographischen Entwicklung, Automatisierung und Robotik die beiden Megatrends Nachhaltigkeit und  Digitalisierung zu finden. Ob Sie ein globales Handelsunternehmen, ein Autohersteller, eine Bank oder ein Energieversorger sind – sie sind alle schon mitten in mehreren Transformationen drin. Ob Konzern oder Mittelstand – alle sind betroffen.

Diese Megatrends schlagen auch in unseren Regionen auf. Jetzt müssen wir sie gestalten – oder besser: Wir haben die Chance, sie zu unserem Vorteil zu gestalten.

Bei Unternehmen für die Region, einem bundesweiten, gemeinnützigen Verein, den wir aus unseren Aktivitäten hier bei den Verantwortungspartnern gegründet haben, haben wir damit schon einmal angefangen. Wir haben ein modulares Konzept entwickelt, wie Digitalisierung die Lebensqualität, Nachhaltigkeit und Wirtschaftskraft in den Regionen steigern kann. Das ist insbesondere für Regionen wichtig, die keine Metropolen sind. Es gibt bereits zwei Modellregionen (Wennigsen und Augsburg), die sich dem Thema der Digitalen Region angenommen haben. Wir freuen uns in Zukunft auf noch weitere Regionen, die diesem Beispielen folgen.