„Schulstart – Gleiche Chancen für alle!“

Entstehung des Projektes

Im Rahmen der Übergabe von Benzingutscheinen durch den Lions Club Neuruppin an die Ruppiner Tafel, wurde auf Nachfrage durch die anwesenden Lions Peter Haase (Präsident 2009/2010), Carlo Focke (Präsident 2010/2011) und Ivo Haase deutlich, dass auch immer mehr Schulkinder unter den schwierigen finanziellen Bedingungen ihrer Familien leiden und akuter Hilfsbedarf besteht. „Wir waren uns sofort einig, dass wir uns auch in diesem Bereich verstärkt engagieren und helfen wollen!“, so Peter Haase und weiter „Nach dem Kindergarten wird in der Schule ein weiterer wichtiger Grundstein für das ganze Leben gelegt. Wir dürfen einfach kein Kind zurücklassen! Das ist im Interesse jedes Einzelnen und somit unserer ganzen Gesellschaft.“

Die Ruppiner Tafeln haben im Anschluss den konkreten Bedarf für diese Hilfe unter ihren Kunden ermittelt und die Lions haben eine Projektidee formuliert sowie erste Unterstützer gewinnen können. „Die Idee ist sofort auf große Unterstützung gestoßen und die Hilfsbereitschaft war enorm.“, so Ivo Haase, der Projektleiter. „Das ist nach meiner Erfahrung in Neuruppin immer so und zeichnet unsere Stadt aus. Ich bin mir sicher, dass wir bis zum Schulanfang auch die noch fehlenden Mittel zusammen bekommen. Ich vertraue auf die Neuruppiner und ihre Spendenbereitschaft.“.

Im Rahmen der Bearbeitung dieses Projektes sind bereits weitere Ideen entstanden, die auch ein zukünftiges Engagement der Neuruppiner Lions in diesem Bereich wahrscheinlich machen. „Der Bedarf an Hilfe ist leider kaum zu bewältigen, aber wir werden uns auch weiterhin mit unseren Möglichkeiten engagieren.“, so Carlo Focke und weiter „In jedem Fall bekommt man immer viel mehr zurück, als man selber gibt. Besonders, wenn es sich um Hilfsprojekte handelt, von denen Kinder profitieren.“

Projektidee:
Die Idee ist es, auch Kindern aus sogenannten sozial schwachen Familien einen schönen Start in die Schule zu ermöglichen und die Familien bei den nicht unerheblichen Kosten einer Einschulung zu unterstützen. So sollen im Besonderen die Schulranzen eine gute Qualität haben und auch durch ihr Aussehen motivierend auf die Schulkinder wirken.

Außerdem sollen die Schulkinder bis zur achten Klasse, die die Leistungen der Ruppiner Tafel in Anspruch nehmen, mit einem Gutschein in Höhe von 50 € für Schulmaterialien unterstützt werden.

Aktueller Stand
Nach der erfolgreichen Umsetzung des Projektes „Schulstart – Gleiche Chancen für alle!“ in den vier vergangenen Jahren, konnte das Projekt auch im Jahr 2014 erfolgreich beendet werden. So wurden 15 Schulranzen-Sets übergeben und 130 Gutscheine für Schulmaterialen eingelöst. Dafür waren Spenden in Höhe von rund 9.000 € nötig. Insgesamt wurden in den letzten fünf Jahren fast 40.000 € für „Schulstart“ gespendet. Neben den Neuruppiner Leos, den Wirtschaftsjunioren OPR sowie der Arbeiterwohlfahrt OPR, engagieren sich auch etliche Bürgerinnen und Bürger, viele regionale Unternehmen sowie weitere lokale Institutionen für „Schulstart“, darunter maßgeblich der Lions Club Neuruppin und die PeHa GmbH. „Für mich ist ‚Schulstart’ eine Herzensangelegenheit und die Unterstützung des Projektes eine Selbstverständlichkeit!“, so Peter Haase, Geschäftsführer der PeHa GmbH und Mitglied im Lions Club Neuruppin.

„Die Wirtschaftsjunioren OPR gehören zu den Unterstützern der ersten Stunde.“, so Ivo Haase und weiter „Es ist schön, dass unser diesjähriger Kreissprecher Christian Fahner diese Tradition fortgeführt hat.“
Jüngster Unterstützer ist Carsten Budde von den Wirtschaftsjunioren OPR, der anlässlich seines Geburtstages seine Gäste darum gebeten hatte, auf Geschenke zu verzichten und stattdessen für „Schulstart“ zu spenden. Dabei sind rund 700 € an Spenden zusammen gekommen. Der Erfolg hat Carsten Budde in seinem Anliegen bestätigt und er hat bereits angekündigt, sein 20jähriges Firmenjubiläum im nächsten Jahr unter das Motto „Schulstart“ zu stellen. Damit steht auch fest, dass das Projekt im Jahr 2015 fortgesetzt wird. Daher kann auch schon jetzt für „Schulstart 2015“ gespendet werden:

In diesem Jahr wurden erstmalig auch die Schulkinder ins Projekt einbezogen, die im Übergangswohnheim in Treskow wohnen. Die Idee kam vom Stadtverordneten Nico Ruhle. „Es ist ein großes Glück, dass wir gemeinsam die Chance hatten, gerade diesen Kindern und ihren Familien eine kleine Freude zu machen.“, so Ivo Haase (Projektleiter) und fügt hinzu „Dass wir den Kreis der Begünstigten in diesem Jahr auch auf die Schulkinder im Übergangswohnheim erweitern werden, macht mich stolz und ist Motivation.“

Auch in diesem Jahr wurde „Schulstart“ von Manuela Knuth und ihrem Schreibwarengeschäft unterstützt. Durch reduzierte Preise für die Schulranzen-Sets und die Gutscheine, belief sich ihre Unterstützung auf rund 2000 €.

An der Übergabe der Schulranzen-Sets nehmen regelmäßig Politier und Politikerinnen der Landes- und Bundesebene teil, darunter auch etliche Ministerinnen und Minister. Neben der materiellen Hilfe geht es auch darum, die Öffentlichkeit für das Thema zu sensibilisieren. Die Übergabe an die Familien folgt dann durch das Team der Ruppiner Tafel, ohne Sponsoren und Medien.

Fakten
Seit wann

02/2010

Projekt Partner

Arbeiterwohlfahrt OPR e. V., Lions Club Neuruppin, Ruppiner Tafel, Leoclub Neuruppin, Wirtschaftsjunioren OPR, Ruppiner Wirtschaftsgemeinschaft sowie viele weitere Neuruppiger Unternehmen und engagierte Bürgerinnen

Region Brandenburg
Branche Handwerk, Dienstleistung und Fertigung

PeHa GmbH

AnsprechpartnerIn: Ivo Haase

Zur Mesche 5 b

16816 Neuruppin

Telefon: 01709277077

www.peha-service.de

/ 75 MitarbeiterInnen