Inklusionsoffensive

Als Familienunternehmen wird TRUMPF seiner sozialen Verantwortung gerecht und verpflichtet sich Inklusion aktiv zu fördern und Barrieren abzubauen. Inklusion bedeutet für uns, dass Menschen mit Behinderungen gleichberechtigt am gesellschaftlichen und am Arbeitsleben teilhaben können. Aus dieser Überzeugung heraus hat sich TRUMPF 2015 für das Stammhaus zum Ziel gesetzt, künftig deutlich mehr Mitarbeiter mit einer Schwerbehinderung einzustellen und sie ins Unternehmen zu integrieren. Dadurch möchte TRUMPF einen Beitrag für eine selbstbestimmte Lebensweise von Menschen mit Behinderungen leisten und zur Sensibilisierung des Themas in der Belegschaft, der Wirtschaft und der Gesellschaft beitragen. Als 1. Schritt – gleichsam als Initialzündung – wurde in Zusammenarbeit mit dem Personalwesen 10/2015 eine „Inklusionsoffensive“ auf den Weg gebracht. Diese war der Startpunkt für Maßnahmen, um Inklusion langfristig in der Unternehmenskultur und dem Arbeitsalltag zu verankern.

Fakten

TRUMPF GmbH + Co. KG

AnsprechpartnerIn:

Johann-Maus-Straße 2

71254 Ditzingen

Telefon:

/ MitarbeiterInnen