Die ultimative Bewerbung 2

Eine erste Projektarbeit dazu wurde 2014 abgeschlossen u.a. mit dem Ergebnis, dass Unternehmen Erkenntnisse / Anregungen daraus für ihre Unternehmen in Anwendung gebracht haben. Die Arbeiten werden jetzt von einer „Nachfolge-Schülergruppe“ weitergeführt. Inhalt: Recherche zu Internetauftritten von ca. 120 Unternehmen aus Thüringen / Südthüringen aus den Bereichen Handwerk / Industrie und Dienstleistungen u.a. nach folgenden Kriterien: – wie werden deren Internetpräsentationen von Schülern / Jugendlichen angenommen / wahrgenommen? – wie sind Ausbildungs,- / Studien, / Karrieremöglichkeiten dargestellt? – sprechen diese die Schüler / Jugendlichen wirklich an und wecken Interesse – können Schüler / Jugendliche direkt mit den Unternehmern in Kontakt  gehen? – werden die Berufe / Karrieremöglichkeiten lebensnah und authentisch dargestellt? Nach Auswertung der Recherchedaten arbeiten die Schüler Verbesserungsvorschläge sowie praktische Beispiele aus. Abschluss wird ein Schüler-Unternehmertreffen bilden. Bereits jetzt werden neue Schüler mit einbezogen, um die Arbeiten kontinuierlich weiterführen zu können. („Ultimative Bewerbung 3“) Ziel: Verbesserung der Kommunikationsmöglichkeiten zwischen Schülern / Jugendlichen und Unternehmen unter Einbeziehung von Internet und sozialer Medienlandschaft. Aufspüren neuer Trends / kreieren von Trends sowie von Reserven und Potentialen. Finden von Antworten / Lösungen für: Können wir so weitermachen oder muss sich etwas ändern – und wenn JA – WAS!)

Fakten
Region Thüringen
Branche Medien

Wirtschafts-Verlag W.V.GmbH/Mittelstands-Akademie Made in germany

AnsprechpartnerIn: Ernst Haberland

Lauwetter 25

98527 Suhl

Telefon: 03681-300210

www.mittelstands-akademie.com

/ MitarbeiterInnen